Trauben-Eiche – Baum des Jahres 2014

Die Dr. Silvius Wodarz Stiftung weis alljährlich mit der Wahl des „Baum des Jahres“ auf eine besondere heimische Baumart hin. 2014 fiel die Wahl auf Querus petrea die Trauben-Eiche. Sie ist Europas tweithäufigste Art der Gattung und bevorzugt wärmere und trockenere Standorte als die Stiel-Eiche. Sie unterscheidet sich von dieser durch größerer Blätter, die an der Basis gekeilt sind und weniger tiefe Einbuchtungen haben. Der Name kommt von den Früchten die oft traubig direkt am Trieb sitzen.